Kürbisfest 2012


Nachlese zur 4. Offenen Sächsischen Meisterschaft im Kürbiswiegen

Wer glaubte, dass das diesjährige Kürbiswiegen ohne große Überraschungen von statten geht, der wurde eines Besseren belehrt. Bei herrlichem Sonntagswetter und ungebremsten Interesse der Bürgerinnen und Bürger aus unseren Orten sowie der Umgebung wurde der 4. Sächsische Meister im Kürbiswiegen gefunden. Doch dieses Mal kam der Gewinner nicht aus Ludwigsdorf/Ober-Neundorf sondern aus Großbothen b. Grimma! Rainer Hanschmann hatte einen Kürbis mit 503,2 kg von seinem Feld (in der Kürbiswiegersprache Patch) „im Gepäck“. Unsere Lokalmatadore vom Team „Heavy East“ hatten diesmal das Nachsehen und mussten sich mit dem 2. Platz begnügen (489,2 kg). Den 3. Platz belegte mit 421,6 kg Jörg Wagler aus Freiberg.
Des Weiteren holte Peter Kunschmann (Ludwigsdorf) eine 4,20 m lange Sonnenblume aus seinem Wageninneren hervor und Familie Seifert (Ober-Neundorf) einen 15,6 kg schweren Kohlrabi von Ihrem Beet.

Die Mitglieder/-innen des Heimatvereins möchten sich auf diesem Wege bei allen Besucher/-innen, Sponsorinnen/-en, Kuchenbäcker/-innen, dem Team vom Alkanti-Hof, der Freiwilligen Feuerwehr und den freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken und freut sich schon auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr zur 5. Offenen Sächsischen Meisterschaft im Kürbiswiegen.

Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass auch Herr Oberbürgermeister Siegfried Deinege sich die Zeit genommen hat um der Veranstaltung beizuwohnen.

Gesamtergebnis Kürbiswiegen 2012
Kürbisse AG's:

503,2 kg Rainer Hanschmann - Großbothen b. Grimma
489,2 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf
428,4 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf
421,6 kg Jörg Wagler - Freiberg
307,4 kg Jörg Wagler - Freiberg
282,6 kg Wolfgang Mitschke - Zodel
218,6 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf
206,6 kg Christoph Schwarz - Mellingen (Thüringen)
169,4 kg Wolfgang Mitschke - Zodel
155,0 kg Karl-Heinz Baumert - Ludwigsdorf
80,2 kg Familie Belusa - Schönau-Berzdorf
65,8 kg Dagmar Klemt - Kodersdorf
64,0 kg Joachim Trautmann - Görlitz
51,6 kg Dagmar Klemt - Kodersdorf
39,0 kg Rene Korsawi - Ober-Neundorf
27,2 kg ALKANTI - Ludwigsdorf
19,2 kg Klaus Böttcher - Görlitz

Kürbisse Kinder:

12,2 kg Leo Herrmann - Zodel
7,6 kg Jasper Eichholz - Ober-Neundorf

Kleinster Kürbis:

32g Joannis Höllein - Unterwellenborn/OT Birkigt (Thüringen)

Ergebnisse "Sonstiges Gemüse"
Marrow:

30,0 kg Jörg Wagler (DMG) - Freiberg
27,4 kg Karl-Heinz Baumert - Ludwigsdorf
22,2 kg Johannes Lah
21,6 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf
20,8 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf
20,4 kg Noah Teichert - Ober-Neundorf
19,0 kg Mike Rohrdiek - Trusetal (Thüringen)

LG (Stangenkürbis):

1,77 m Alkanti - Ludwigsdorf

Karotte:

1468 g, 1265 g, 1051 g Jörg Wagler - Freiberg
1200 g, 769 g Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf

Sonnenblume:

4,20 m Peter Kunschmann (SH) - Ludwigsdorf
3,98 m Peter Kunschmann (MH) - Ludwigsdorf

Runner Bean:

71,5 cm, 67,4 cm Joannis Höllein - Unterwellenborn/OT Birkigt (Thüringen)

Tomate:

874g, 837g, 788g, 663g, 633g, 449g Joannis Höllein - Unterwellenborn/OT Birkigt (Thüringen)
687g Dagmar Klemt

Rote Beete:

1,2 kg Klaus Kretschmer - Ludwigsdorf

Kohlrabi:

15,6 kg Fam. Seifert RESPEKT!!! - Ober-Neudorf
4,6 kg Fam. Baumert - Ludwigsdorf
2,8 kg Team Heavy East - Ludwigsdorf/Ober-Neundorf

Bilder vom Kürbiswiegen

Kürbisschlachten 21.10.12

Auch das Kürbisschlachten wurde in diesem Jahr vom Wettergott verwöhnt was die Arbeit an den riesigen Exemplaren wesentlich angenehmer machte. Alle Besucher konnten sich kleine und große Kürbisstücke zum eigenen Verzehr mitnehmen - zum Glück waren diese ausreichend vorhanden!
Gleichzeitig nutze der Heimatverein das Kürbisschlachten zur Prämierung der besten und ungewöhnlichsten Kürbis-Dekoration in Ludwigsdorf und Ober-Neundorf, welche im Losverfahren ermittlet wurde. Ein besonderer Dank gebührt daher allen Bürgerinnen und Bürgern, die unseren Aufruf gefolgt sind ihre Grundstücke entsprechend zu dekorieren. Der Heimatverein hofft auf eine ähnlich große Begeisterung für das kommende Jahr. Eventuell wird es dann ein bestimmtes Dekomotto geben - näheres dazu in einem der nächsten Ausgaben des Dorfblättel.

Bilder vom Kürbisschlachten